Über uns - Urfelder Busch

Hovawart vom Urfelder Busch
Title
Direkt zum Seiteninhalt
Unseren ersten Hovawart holten wir im August 1991 aus den Vogesen, sm-Rüde Ferro "de la Ferme du Spoix", im Alter von 10 Monaten. Wir wollten damals nur einen Aufpasser für unser 2.500 qm großes Grundstück in Wesseling-Urfeld. Aber diese Rasse machte uns so viel Freude, so dass wir uns entschlossen, für Ferro eine Freundin zu holen. Im September 1992 zog dann die blonde Hündin Afra "vom Koberhof" mit 10 Wochen bei uns ein. Es war bei beiden Liebe auf den ersten Blick, und sie waren von nun an unzertrennlich.
Durch einen Bekannten aus unserem Wohnort lernten wir die heutige HZD kennen. Aus Lust und Neugierde fuhren wir mit zu einer Zuchtveranstaltung nach Sannum. Hier wurden wir sehr herzlich aufgenommen, und fühlten uns direkt wohl. Ja und so begann das Abenteuer Hovawart!
Beide Hunde bestanden ihre Zuchtprüfungen, und dass was wir nie gedacht hätten reifte in uns, so entstand dann 1995 die Hovawartzuchtstätte "vom Urfelder Busch".  Afra schenkte uns 3 Würfe, der A-Wurf 1995, der B-Wurf 1996 und der C-Wurf 1999. Als Afra dann viel zu früh über die Regenbogenbrücke gehen musste, entschieden wir uns Bianka "vom Bontjepark" zu holen! Leider stellte sich bei ihr eine Schilddrüsenunterfunktion heraus, damit war für uns die Zucht abgeschlossen.
Nach langer Zeit stellte sich bei mir der Wunsch ein, nochmal einen Rüden zu haben, und so fand ich nach langer Suche Booker "Hali Gali" aus Prag! Er wurde erfolgreicher Deckrüde in der HZD und hat mittlerweile einige Nachkommen in der Zucht!
Mittlerweile wohnen wir mit Booker in einem kleinen Heidedorf in NRW, und geniessen unsere Fahrten mit dem Wohnmobil. Unser Ares "Eric ut'n Düvelsmoor" hat eine tolle, neue Familie gefunden, lebt dort als Einzelprinz! Wir freuen uns so sehr für ihn!
Designed by Kathi Kolbe-Tobben                                                                                 25. September 2019
Zurück zum Seiteninhalt